Wir sind jetzt:

Theologisches Studienzentrum Berlin

startbild

Neues Studienangebot in Berlin
Ab Wintersemester 2017/2018 wird unsere Ausbildungsarbeit mit einem erneuerten Studienangebot in Berlin beginnen (Vorbehaltlich der Akkreditierung des Studiengangs durch AQAS e.V.).

Weil Gott eine Mission hat, befähigen wir Frauen und Männer, in unserem Land Neues zu wagen und das Evangelium dort zu kommunizieren, wo es noch nicht oder nicht mehr bekannt ist. Unsere Absolventinnen und Absolventen sollen neue Gemeinden, diakonische Projekte und frische Ausdrucksformen von Kirche gründen, den missionarischen Auftrag in bestehenden Arbeiten erneuern und  Menschen unterschiedlicher Lebenswelten verbinden. Wir arbeiten:
geistlich bewegt
wertschätzend mittendrin
methodisch dynamisch.
Deshalb und in dieser Weise bilden wir Missionare für Deutschland aus.
Neue Gemeinde beginnt hier.

Schauen Sie auf unserem neu entstehenden Internetauftritt um: www.tsberlin.org

 

Neue Struktur
Im November 2015 hat unser bisheriger Verein zusammen mit zehn anderen Gnadauer Verbänden und Werken die TSB Theologisches Studienzentrum Berlin gGmbH gegründet. Aktuell bereiten die Geschäftsführerin Dorothée Wenzel und Fachgruppen alles für den Studienbeginn 2017 vor.
In der Broschüre "Aufbruch" und den Pressemitteilungen erfahren Sie mehr über unsere jüngste Geschichte.

 

Förderverein
Mit unserem Förderverein ermöglichen wir das Studienangebot in Berlin und die Ehemaligenarbeit für bisherige und zukünftige Absolventinnen und Absolventen. Außerdem stärken wir die Beteiligungsmöglichkeiten von Ehemaligen und Freunden, indem sie Mitglieder in unserem Verein werden können.

Konvent der Ehemaligen
Der nächste Konvent der Ehemaligen findet am 3.-6. April 2017 wieder in Woltersdorf statt.

Freundesbrief und Neuigkeiten
In den regelmäßigen Freundesbriefen erfahren Sie Neues über unsere Arbeit.
Auf unserer Facebook-Seite erfahren Sie wöchentlich bis täglich Neuigkeiten.

Nah dran

News

Besondere Termine

Montag, 03. April 2017

Freundesbrief

Unsere letzten Freundesbriefe mit aktuellen Nachrichten aus Falkenberg können Sie  ... hier herunterladen